. .
Tel.: (0 30) 98 19 20 00

Eine gute Wahl beim Wohnen

Sicherheit und Mitbestimmung
als Mitglied Vorteile einer Genossenschaft nutzen

Kundenorientierung und Nachhaltigkeit –
Mieter und Eigentümer stehen im Mittelpunkt, Gewinne bleiben in der Genossenschaft und dienen Investitionen in Bestand und Neubau

Service und Dienstleistung –
flexibler und lösungsorientierter Kundendienst sowie eigene Hauswarte und Handwerker

Transparenz und Ehrlichkeit –
konstruktiver Dialog in den Gremien und ständige Information über aktuelle Prozesse und Entwicklungen

Innovation und ständige Verbesserung –
beispielhaftes Betriebskosten-Management und "EnergieSparWohnen" setzen Akzente auf dem Berliner Wohnungsmarkt

 

Pflegeberatung in Lichtenberg

Wenn Angehörige, Freunde oder Bekannte pflegebedürftig werden oder man selbst aufgrund von Beeinträchtigungen auf Unterstützung angewiesen ist, stellt sich oft die Frage: Wie weiter? Das Gesundheitssystem mit all seinen Hilfsangeboten ist vielfältig, doch oft schwer zu durchschauen. Tatsächlich besteht aber ein gesetzlicher Anspruch auf individuelle Pflegeberatung.

Aus diesem Grund haben die Kommunen sowie Kranken- und Pflegekassen Pflegestützpunkte eingerichtet. In den Berliner Bezirken, seit November 2015 auch im Bezirk Lichtenberg, gibt es je drei dieser neutralen, öffentlichen Anlaufstellen für Menschen jeden Alters, die auf unterschiedlichste Art Information, Beratung und Unterstützung brauchen. Durch das Vermitteln und Organisieren von Hilfe verfolgt die Beratungsstelle das Ziel, Pflege so lange wie möglich im häuslichen Umfeld zu ermöglichen und die pflegenden Angehörigen in ihrer wichtigen Aufgabe zu begleiten, zu unterstützen und zu entlasten. Die Mitarbeiter beantworten in der Beratung u. a. Fragen zu:

  • den Hilfen, um auch bei Pflegebedürftigkeit zu Hause zu bleiben,
  • finanzieller Unterstützung und Hilfen bei der Antragstellung,
  • Hilfsmitteln, die den Alltag erleichtern und zu deren Finanzierung,
  • Möglichkeiten, die eigene Wohnung an die veränderten Bedürfnisse anzupassen,
  • Unterschiedlichen Wohnformen wie Betreutes Wohnen, Wohngemeinschaft, Pflegeheim,
  • Angeboten für Menschen mit Demenz,
  • Möglichkeiten, wie Beruf und Pflege vereinbart werden können,
  • Schwerbehindertenausweisen und Nachteilausgleichen,
  • Sinn und Zweck der Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung und was eine gesetzliche Betreuung bedeutet.

Die Beratung kann telefonisch, im Pflegestützpunkt oder bei Bedarf zu Hause erfolgen.

Die Pflegestützpunkte in Lichtenberg
Einbecker Straße 85 | 10315 Berlin | Tel. (0 30) 98 31 76 30
Rummelsburger Straße 13 | 10315 Berlin | Tel. (0 30) 259 357 955
c/o Seniorenheim Helmut-Böttcher-Haus | Woldegker Straße 5 | 13059 Berlin | Tel. (0 30) 23 98 02 08

Sprechzeiten:

Dienstag         09:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag    12:00 – 18:00 Uhr
und nach vorheriger Vereinbarung       

 


Hilfe im Haushalt
Lichtenberger Seniorenuniversität
Tierpensionen in der Urlaubszeit
Hilferuf aus dem Tierheim Berlin
Mobiles Bürgeramt
Bündnis für Wohnen wird fortgesetzt
Auszeichnung für erfolgreiche Mediation
Neuer Selbsthilfe-Wegweiser für den Bezirk
700 Kurse an der Volkshochschule
Ihr Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel
Neue Kinder-Kiez-Karte für Lichtenberg
Beschleunigt und Entschleunigt
Ausstellung im Bürgerschloss
„Hörenschönhausen“ – rund um Ober- und Orankesee
Islandpferde-WM 2019 in Karlshorst


zurück

 
Druck: 18.02.2019 22:20:50 Uhr