. .
Tel.: (0 30) 98 19 20 00

Eine gute Wahl beim Wohnen

Sicherheit und Mitbestimmung
als Mitglied Vorteile einer Genossenschaft nutzen

Kundenorientierung und Nachhaltigkeit –
Mieter und Eigentümer stehen im Mittelpunkt, Gewinne bleiben in der Genossenschaft und dienen Investitionen in Bestand und Neubau

Service und Dienstleistung –
flexibler und lösungsorientierter Kundendienst sowie eigene Hauswarte und Handwerker

Transparenz und Ehrlichkeit –
konstruktiver Dialog in den Gremien und ständige Information über aktuelle Prozesse und Entwicklungen

Innovation und ständige Verbesserung –
beispielhaftes Betriebskosten-Management und "EnergieSparWohnen" setzen Akzente auf dem Berliner Wohnungsmarkt

 

Mobiles Bürgeramt

Für die Dauer der baubedingten Schließung des Bürgeramtes 1 in der Egon-Erwin-Kisch-Straße richtet das Bezirksamt Lichtenberg ein wöchentliches mobiles Bürgeramt in der Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center, Prerower Platz 2, ein.

Neben den drei Bürgeramtsstandorten in Lichtenberg, Friedrichsfelde und Alt-Hohenschönhausen können Bürgerinnen und Bürger ab dem 21. November jeden Dienstag von 12:00-17:00 Uhr die Sprechstunde im Linden-Center besuchen. Dafür entfällt vorübergehend die Dienstagssprechstunde in der Anton-Saefkow Bibliothek. Dieser Standort wird bis zur Wiedereröffnung des Bürgeramtes 1 durch die weiterhin wöchentlich stattfindende Sprechstunde am Freitag gesichert.

 Zu allen weiteren Einsatzorten und Terminen der mobilen Bürgerämter kann man sich telefonisch unter 902 96 -7833 und -7831 erkundigen.

Foto Startseite: © Rainer Sturm / pixelio.de


EnergieSparWohnen bei „Neues Berlin“
WOHNEN IM ALTER
Heizen und Lüften
Musterwohnung: Öffnungszeiten
Advent, Advent ein Lichtlein brennt
Haustierregistrierung für Mieze & Co.
Schimmelbildung in Wohnungen
Straßennamen im Kiez - Dieses Mal: Suermondtstraße
Pinel – engagiert und vielfältig
"Neues Berlin" im Gespräch
Vergabegrundsätze für Wohnungen
Flüchtlingsunterkunft wohl bezugsfertig
Neue Servicezeiten ab dem 1. Januar
Sperrmüllentsorgung wird teurer
Begegnung mit Kunst und Künstlern
Neues Antennen-Fernsehen
Flüchtlingsunterkunft feiert Richtfest
13 statt 12 x 500 EUR am WOHNTAG
Baugeschehen am Mühlengrund
Ein filmischer Streifzug
Investitionen in den Bestand


zurück

 
Druck: 13.12.2017 9:51:06 Uhr