. .
Tel.: (0 30) 98 19 20 00

Eine gute Wahl beim Wohnen

Sicherheit und Mitbestimmung
als Mitglied Vorteile einer Genossenschaft nutzen

Kundenorientierung und Nachhaltigkeit –
Mieter und Eigentümer stehen im Mittelpunkt, Gewinne bleiben in der Genossenschaft und dienen Investitionen in Bestand und Neubau

Service und Dienstleistung –
flexibler und lösungsorientierter Kundendienst sowie eigene Hauswarte und Handwerker

Transparenz und Ehrlichkeit –
konstruktiver Dialog in den Gremien und ständige Information über aktuelle Prozesse und Entwicklungen

Innovation und ständige Verbesserung –
beispielhaftes Betriebskosten-Management und "EnergieSparWohnen" setzen Akzente auf dem Berliner Wohnungsmarkt

 

Infoabend zum sozialen Engagement

Bei einer Vertreterveranstaltung von „Neues Berlin“ am 14. März 2018 informierte der Vorstand zum Jahresabschluss 2017, zu Schwerpunkten 2018 und der engen Zusammenarbeit mit verschiedenen Gremien. Darüber hinaus galt ein besonderes Interesse dem sozialen Engagement der Genossenschaft. Im Interview stellte Vorstandsmitglied Stefan Krause den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern die Fördergrundsätze von „Neues Berlin“ noch einmal vor und erläuterte, woran sich die Höhe des jährlich zur Verfügung stehenden Budgets für Spenden und Sponsoring bemisst. Im Jahr 2017, so erfuhr man, wurden 30 TEUR im Rahmen des sozialen Engagements aufgewendet.


 
Vorstandsmitglied Stefan Krause präsentiert den Jahresabschluss 2017

Großes Interesse bei den Vertretern weckte die exemplarische Vorstellung zweier Projekte, die durch „Neues Berlin“ in der Vergangenheit unterstützt wurden. Antonia Suárez von Laurenz Sports berichtete von der Fördermaßnahme Kindersprint, einer Initiative zur Bewegungsförderung von Kindern im Grundschulalter, die Freude an regelmäßigem Sport vermitteln möchte. Die Sportaktion mit einem computergestützten Laufparcours, die  an verschiedenen Grundschulen in Hohenschönhausen durchgeführt wurde und ihr Finale im Lindencenter feierte, wurde zuletzt 2016 von „Neues Berlin“ unterstützt und soll auch diesem Jahr wieder Förderung erfahren. Der angeschlossene Förderverein für den Schulsport e. V. wird auch beim WOHNTAG 2018 am 29. Juni zu Gast sein und seine Angebote vorstellen.


 
Im Gespräch mit Antonia Suárez

Stephanie Petz und Marius Karsch vom Förderverein Freiwillige Feuerwehr Hohenschönhausen e. V. berichteten anschließend über das Engagement ihres Vereins im Bereich Unterstützung und Förderung der Brandschutzerziehung und des Brandschutzes. Die Arbeit der Jugendfeuerwehr in der Feuerwehrwache Ferdinand-Schultze-Straße 128 und deren Nachwuchsförderung zu unterstützen, sind das wichtigste Ziel des Vereins. Mit finanzieller Unterstützung der Genossenschaft organisierte der Förderverein im Dezember 2017 erstmalig einen gemütlichen Oma-Opa-Tag mit Speis und Trank, bei dem die Kinder ihren erstaunten Großeltern bei einer Löschübung zeigen konnten, was sie bereits alles gelernt haben. Über weiteren Zuwachs freut sich der Verein, wer Interesse hat, meldet sich gern unter nachfolgend genannter E-Mail-Adresse oder besucht unseren WOHNTAG 2018, bei dem sich die Freiwillige Feuerwehr ebenfalls präsentieren wird.


 
Marius Karsch und Stephanie Petz stellen ihr Projekt vor

Weitere Informationen:

Laurenz Sports
http://www.laurenz-sports.de
E-Mail: info@laurenz-sports.de

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Hohenschönhausen
Homepage noch im Aufbau, Termine unter: http://www.feuerwehr-hohenschönhausen.de
E-Mail: foerderverein@ff6310.org

Sie möchten sich für eine Spende bewerben?
Konkrete Spenden- oder Sponsoringanfragen sind in Form eines Spendenformulars an die Genossenschaft zu richten. Für die Spendenvergabe und das Sponsoring gelten verbindliche Grundsätze. Über eine Zu- bzw. Absage der Förderung wird ausschließlich auf Basis der eingereichten Unterlagen und deren Übereinstimmung mit den Fördergrundsätzen entschieden.

Download: Fördergrundsätze
Download: Förderantrag


EnergieSparWohnen bei „Neues Berlin“
WOHNEN IM ALTER
Angenehmes Raumklima an heißen Tagen
Heizen und Lüften
Musterwohnung: Öffnungszeiten
Advent, Advent ein Lichtlein brennt
Haustierregistrierung für Mieze & Co.
Schimmelbildung in Wohnungen
Straßennamen im Kiez - Dieses Mal: Suermondtstraße
Pinel – engagiert und vielfältig
"Neues Berlin" im Gespräch
Vergabegrundsätze für Wohnungen
Flüchtlingsunterkunft wohl bezugsfertig
Neue Servicezeiten ab dem 1. Januar
Sperrmüllentsorgung wird teurer
Begegnung mit Kunst und Künstlern
Neues Antennen-Fernsehen
Flüchtlingsunterkunft feiert Richtfest
13 statt 12 x 500 EUR am WOHNTAG
Baugeschehen am Mühlengrund
Ein filmischer Streifzug
Investitionen in den Bestand
Abhilfe für lange Warteschleifen
Durchgang zum Innenhof gesperrt
Gesichter, Geschichte und Geschichten
Einblicke in unsere Strangsanierung
Einfach mal reden - 0800 4 70 80 90


zurück

 
Druck: 12.12.2018 22:01:27 Uhr