. .
Tel.: (0 30) 98 19 20 00

Eine gute Wahl beim Wohnen

Sicherheit und Mitbestimmung
als Mitglied Vorteile einer Genossenschaft nutzen

Kundenorientierung und Nachhaltigkeit –
Mieter und Eigentümer stehen im Mittelpunkt, Gewinne bleiben in der Genossenschaft und dienen Investitionen in Bestand und Neubau

Service und Dienstleistung –
flexibler und lösungsorientierter Kundendienst sowie eigene Hauswarte und Handwerker

Transparenz und Ehrlichkeit –
konstruktiver Dialog in den Gremien und ständige Information über aktuelle Prozesse und Entwicklungen

Innovation und ständige Verbesserung –
beispielhaftes Betriebskosten-Management und "EnergieSparWohnen" setzen Akzente auf dem Berliner Wohnungsmarkt

 

Neues Vorstandsmitglied bei NEUES BERLIN

Die Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN besetzt einen der beiden Vorstandsposten neu. Der Aufsichtsrat bestellte den bisherigen Leiter des Bestandsmanagements Thomas Fleck zum 1. Juli 2020 zum neuen Mitglied des Leitungsgremiums. Der 37-Jährige übt die neue Verantwortung künftig gemeinsam mit Stefan Krause aus, der auch bisher schon zusammen mit Andrea Köhn an der Spitze der Genossenschaft stand. Andrea Köhn hat das Unternehmen zum 30. Juni auf eigenen Wunsch verlassen und wechselte in die Geschäftsführung eines Bildungsträgers.
Thomas Fleck ist seit Jahren eine feste Größe bei NEUES BERLIN. Er genießt das Vertrauen der Vertreter und Mitglieder und hat sich insbesondere in seiner bisherigen Funktion als Leiter des Bestandsmanagements, die er seit fünf Jahren ausübt, große Anerkennung erworben. Der ausgewiesene Fachmann arbeitet seit 2005 mit einer vierjährigen Unterbrechung für die Genossenschaft. Er hat bei NEUES BERLIN bereits eine praktische Ausbildung im Rahmen seines Studiums absolviert und anschließend erfolgreich in mehreren Funktionen gearbeitet. Diese erwiesenen Kompetenzen im Umgang mit den Mitgliedern, Strukturen und Aufgaben bei NEUES BERLIN machten ihn zur ersten Wahl für die neue Aufgabe.
„Wir wünschen Thomas Fleck alles Gute in seiner neuen Verantwortung. Dabei vertrauen wir auch weiterhin auf seine Weitsicht und Kreativität, mit denen er bereits in der Vergangenheit dazu beitrug, NEUES BERLIN zu einem innovativen und modern geführten Wohnungsunternehmen zu machen, das seinen Mitgliedern jederzeit ein komfortables und stabiles Zuhause gewährleistet“, sagte Tobis Pfeifer, Vorsitzender des Aufsichtsrates  von NEUES BERLIN.
Die Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN verfügt über 5.100  Wohnungen in den Stadtbezirken Lichtenberg und Pankow. Bei NEUES BERLIN sind über 6.700  Mitglieder und ihre Familien zu Hause. 

Die Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN besetzt einen der beiden Vorstandsposten neu. Der Aufsichtsrat bestellte den bisherigen Leiter des Bestandsmanagements Thomas Fleck zum 1. Juli 2020 zum neuen Mitglied des Leitungsgremiums. Der 37-Jährige übt die neue Verantwortung künftig gemeinsam mit Stefan Krause aus, der auch bisher schon zusammen mit Andrea Köhn an der Spitze der Genossenschaft stand. Andrea Köhn hat das Unternehmen zum 30. Juni auf eigenen Wunsch verlassen und wechselte in die Geschäftsführung eines Bildungsträgers.

                                                           

Thomas Fleck ist seit Jahren eine feste Größe bei NEUES BERLIN. Er genießt das Vertrauen der Vertreter und Mitglieder und hat sich insbesondere in seiner bisherigen Funktion als Leiter des Bestandsmanagements, die er seit fünf Jahren ausübt, große Anerkennung erworben. Der ausgewiesene Fachmann arbeitet seit 2005 mit einer vierjährigen Unterbrechung für die Genossenschaft. Er hat bei NEUES BERLIN bereits eine praktische Ausbildung im Rahmen seines Studiums absolviert und anschließend erfolgreich in mehreren Funktionen gearbeitet. Diese erwiesenen Kompetenzen im Umgang mit den Mitgliedern, Strukturen und Aufgaben bei NEUES BERLIN machten ihn zur ersten Wahl für die neue Aufgabe.

„Wir wünschen Thomas Fleck alles Gute in seiner neuen Verantwortung. Dabei vertrauen wir auch weiterhin auf seine Weitsicht und Kreativität, mit denen er bereits in der Vergangenheit dazu beitrug, NEUES BERLIN zu einem innovativen und modern geführten Wohnungsunternehmen zu machen, das seinen Mitgliedern jederzeit ein komfortables und stabiles Zuhause gewährleistet“, sagte Tobias Pfeifer, Vorsitzender des Aufsichtsrates von NEUES BERLIN.


Die Internetwache der Berliner Polizei
Pflegeberatung in Lichtenberg
800 Kurse an der Volkshochschule
Was wäre wenn...? - das Kunstprojekt
Strom vom eigenen Hausdach
Sportlich-kreative Ferienbetreuung im Sommer
Über 100 Kandidaten für Vertreterwahl 2020
Sprachbarriere in Arztpraxen überwinden!
Fördermittel für Corona-Hilfen
Online-Sportkurse für Menschen ohne Arbeit
Vertreterversammlung wird verschoben
Fête de la Musique bei NEUES BERLIN
Wasserspielplätze, Pumpen und Planschen
Wahlergebnisse Vertreterwahl 2020
Lichtenberger Herbstputz 2020
IN HOUSE - das neue Café in Ihrem Kiez


zurück

 
Druck: 09.08.2020 22:06:07 Uhr