Neues Berlin - News

Pilotprojekt Berliner Hausbesuche gestartet

In Lichtenberg und einem weiteren Berliner Bezirk ist das Pilotprojekt „Berliner Hausbesuche“ – ein präventives Informationsangebot für ältere Menschen ab 70 Jahre – gestartet. Seniorinnen und Senioren aus Neu-Hohenschönhausen Nord, die im Jahr 2021 bereits 70 Jahre geworden sind oder noch werden, erhalten vom Bezirksamt Lichtenberg in diesem Zusammenhang ein Gratulations- und Informationsschreiben.

Lotsen der Malteser © Bezirksamt Lichtenberg
Lotsen der Malteser © Bezirksamt Lichtenberg

In dem Anschreiben werden ihnen die Lotsinnen und Lotsen des Projektes „Berliner Hausbesuche“ vorgestellt und ein persönliches Beratungsgespräch angeboten: etwa zu ehrenamtlichem Engagement, Sport oder weiteren Beratungsangeboten. Der Gesprächstermin kann telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

Ziel des Projektes ist es, die älteren Menschen über die vielfältigen unterstützenden Angebote im Bezirk zu informieren und dabei direkt miteinander ins Gespräch zu kommen. Denn ob Pflegeangebote oder Treffen mit anderen Menschen: Alles, was dazu beiträgt, dass ältere Menschen lange selbstbestimmt und mobil leben können, ist ein bedeutsamer Mehrwert für diese Lebensphase und beugt Einsamkeit im Alter vor.

Das Pilotprojekt „Berliner Hausbesuche“ wird in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, den Bezirksämtern Charlottenburg-Wilmersdorf und Lichtenberg sowie dem Malteser Hilfsdienst e.V. durchgeführt, der die Lotsinnen und Lotsen stellt. Die Berliner Hausbesuche werden von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung gesteuert und mit Landesmitteln gefördert.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie nachfolgend im Flyer und unter folgender Webseite:

Flyer Berliner Hausbesuche

https://www.malteser-berlin.de/berliner-hausbesuche