Neues Berlin - News

Soundworkshop: Wie klingt das Ostseeviertel?

Was hört man, wenn man durch das eigene Viertel geht? Hat es einen bestimmten Klang? Wie sollte es klingen? Und welche kleinen und großen Geschichten kann man damit erzählen?

© wirestock - www.freepik.com

Im Rahmen des Projektes „FOLLOW ME“ findet in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 1 zu Jahresbeginn ein kostenfreier Soundworkshop für alle Interessierten im Alter von 10 bis 99 Jahren statt. Ausgerüstet mit einem Aufnahmegerät werden die Teilnehmer im Handumdrehen zu Geräuschesammler*innen, Geschichten(er)finder*innen und Ortsentdecker*innen. Es kann probiert werden, wie man Orte durch Klänge verwandeln und eine eigene Soundspur durch die Stadt legen kann.

Das Sound- und Geschichtenmaterial ist der Anfang für ein Audio-Walk-Projekt im Ostsee-Viertel von K.I.E.Z. ToGo. Es hat voraussichtlich im Juni 2021 Premiere. Schon jetzt können Interessierte ihre Klangfundstücke beisteuern und bei Interesse am gesamten Entstehungsprozess dieses Hörspaziergangs für das Ostseeviertel als Sprecher*innen, Spieler*innen oder Geschichtenschreiber*innen mitwirken. Weitere Infos und Anmeldung per E-Mail unter post@kieztogo.de oder telefonisch unter (0 163) 540 70 70.

www.kieztogo.de
www.stadt-im-ohr.de


Zum Hintergrund
FOLLOW ME – Ein poetischer Stadtspaziergang durch Hohenschönhausen

Das partizipative und generationsübergreifende Performance-Projekt im öffentlichen Raum geht den Fragen nach: Was träume ich in meiner Stadt? Was wäre, wenn...? Aus Geschichten, die Bewohnerinnen und Bewohner des Ostseeviertels in Workshops entwickeln und zusammen mit dem K.I.E.Z. ToGo -Ensemble performen, entsteht ein poetischer Stadtspaziergang, der das Publikum in einem performativen Audiowalk dem persönlichen Blick von drei verschiedenen Protagonisten folgen lässt, die durch ihr Leben im Bezirk führen. Dabei wird der Stadtraum zur Bühne für absurd-phantastische Momente, die die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschieben. 

In Kooperation 
mit dem Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel 
und dem Mädchensportzentrum Pia Olymp.